Unsere Jugendfeuerwehr veranstaltete auch dieses Jahr wieder einen 24 Stunden Berufsfeuerwehrtag.

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Jugendseite:

Aktuelles:

Am Samstag, den 31.08.2019 fand das Ferienprogramm zum Thema „Brandschutzerziehung“ statt.

Die Kinder hatten hierbei die Möglichkeit, das richtige Absetzen von Notrufen zu proben, die unterschiedliche Einsatzkleidung unserer Feuerwehrmänner und -frauen näher zu betrachten und selbst einmal diese anzuprobieren. Dabei wurde ihnen auch Schritt für Schritt gezeigt, wie ein Atemschutzgeräteträger gekleidet ist, um so die Angst davor zu verlieren.
Des Weiteren durften Sie das Feuerwehrhaus erkunden und die unterschiedlichen Gerätschaften unserer Wehr näher betrachten.

Das Highlight des Nachmittags war schließlich die Heimfahrt in unseren Feuerwehrfahrzeugen.

Die Jugendwarte und -ausbilder organisierten für alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr Marktschellenberg vom 23.08.2019 - 25.08.2019 ein Zeltlager am Absdorfer See.

Am Freitag trafen sich alle Teilnehmer am Feuerwehrhaus Marktschellenberg und fuhren gemeinsam zum Zeltplatz des Kreisjugendrings Berchtesgadener Land. Nachdem dort gemeinsam das Quartier aufgebaut wurde, bekamen die Jugendlichen und ihre Jugendwarte eine Führung durch das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Laufen. Nach der Rückfahrt zum Zeltplatz wurde das Abendessen zubereitet und gemeinsam gegessen. Am Lagerfeuer ließ man den ersten Abend gemütlich ausklingen.

Der Samstag begann mit einem gemütlichen Frühstück. Anschließend fand zur Stärkung des Gruppenzusammenhaltes eine kleine „Olympiade“ statt, bei der das Wissen und Können der einzelnen Teams bei verschiedenen Spielen und Aufgaben unter Beweis gestellt wurde. Das gemeinsame Bootfahren gegen Mittag war das absolute Highlight für alle. Den Abend ließen alle bei einem gemütlichen Grillabend am Lagerfeuer ausklingen.

Am Sonntag begannen die Aufräumarbeiten und der Abbau des Quartiers nach einem kleinen Frühstück. Am späten Vormittag fuhren alle Teilnehmer wieder zurück zum Feuerwehrhaus Marktschellenberg.

Abschließend möchten wir uns beim Kreisjugendring Berchtesgadener Land und bei der Freiwilligen Feuerwehr Laufen bedanken.

Wer wir sind, was wir tun

Retten

Das Retten ist die Abwendung einer Lebensgefahr von Menschen durch Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe), die der Erhaltung oder Wiederherstellung von Atmung, Kreislauf oder Herztätigkeit dienen und/oder Befreien aus einer Zwangslage durch technische Rettungsmaßnahmen. Tätigkeitsfelder hierfür sind z. B. Feuer, Überschwemmungen oder Verkehrsunfälle.

Löschen

Das Löschen ist die älteste Aufgabe der Feuerwehr. Bei diesem so genannten abwehrenden Brandschutz werden unterschiedlichste Brände mit Hilfe spezieller Ausrüstung bekämpft. Aufgrund der zunehmenden Aufgabenvielfalt der Feuerwehr nehmen die technischen Hilfeleistungen stark zu – die Feuerwehr entwickelt sich zur Hilfeleistungsorganisation.

Bergen & Schützen

Vorbeugende Maßnahmen (das Schützen) beinhalten im Wesentlichen Elemente des vorbeugenden Brandschutzes. Besonders in Industrienationen wird dem Betriebsbrandschutz immer mehr Augenmerk geschenkt, sei es durch eigene betriebliche oder durch öffentliche Feuerwehren.

+++ Aktuelle Informationen des Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. +++
Frauen wir brauchen euch

Vier von Dreihundertzwanzigtausend

Was haben WILLI aus Wörth an der Isar, ULI aus Bayerisch Gmain, INGE aus Leerstetten und ALI aus Lindau gemeinsam?
Alle vier sind ehrenamtliche, aktive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren ihrer Heimatorte.
Aber mehr noch: Jeder der vier Namen ist auch wesentlicher Bestandteil eines gängigen Feuerwehrbegriffs.
WILLI engagiert sich FREIWILLIG, ULI fährt mit BLAULICHT, INGE rettet EINGEKLEMMTE, und ALI steht für IDEALISMUS.
Genau wie im richtigen Leben sind Name und Feuerwehr-Tätigkeit eng verknüpft; die Identifikation mit dem Ehrenamt ist groß!

Was wir leisten, ist unbezahlbar!

 

Kontaktieren Sie uns:

Freiwillige Feuerwehr Marktschellenberg
Alpenstraße 2
83487 Marktschellenberg

feuerwehr.marktschellenberg@googlemail.com

Tel. +49 8650/802
Fax +49 8650/985906